CARAMBA v. Trollnest

Mit Caramba kam 2011 der erste Australian Shepherd zu uns in den Wehribach.

 

Im 2013 wurde sie angekört und im 2015 kam ihr erster Wurf (A-Wurf) zur Welt, welchem im 2017 (B-Wurf) und 2019 (C-Wurf) einer folgte. Sie schenkte uns total 28 Welpen, wofür wir ihr sehr dankbar sind. Heute ist sie als Zuchthündin im Ruhestand.

 

Als Hundemutter hat sie alles richtig gemacht, sie war immer besorgt um ihre Kleinen, hat sie aber streng und konsequent erzogen. 

 

 

Was uns beiden viel Spass bereitet, ist das Mantrailen, wir besuchen alle zwei Wochen ein Training.

 

Mit Castella versteht sie sich zwar recht gut, aber manchmal wird es ihr doch zu viel mit der kleinen Wilden. Deshalb ist Caramba auch öfters bei unserer Tochter. Sie wohnt mit ihrer Familie in der Nähe und hat drei kleine Kinder, Haus und Garten. 

Angaben zu Caramba / Körungsbericht 22.09.2013

Geboren:   28.05.2011

Farbe:       R./c/W LT

HD:           B/B

ED:           0 0

MDR1:       +/+

Augen:       frei (21.01.2015)

 

 

Download
Caramba_Exterieurbeurteilung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 390.9 KB
Download
Caramba_Verhaltensbeurteilung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 601.9 KB
Download
Caramba_Pedigree.pdf
Adobe Acrobat Dokument 957.5 KB

CASTELLA v. Wehribach

Castella, unser kleiner Wildfang, ist am 13. März 2019 geboren. Mit ihren sieben Geschwistern hat sie die ersten neun Wochen verbracht. 

 

Castella ist ganz anders als ihre Mutter Caramba. Sie ist eine kleine temperamentvolle und unerschrockene Hundedame. Sie fällt auf mit ihrem schönen Hundeblick. Castella geht auf Menschen zu und findet alles Neue spannend und interessant. Sie ist für mich oft auch eine Herausforderung.

 

Auf unserem Betrieb bewegt sie sich frei. Mit all den Autos, Traktoren, Velos, Wanderer macht sie es super. Sie begleitet mich bei meiner täglichen Arbeit überall, so kann ich sie gut spielerisch trainieren. 

 

Mein Ziel ist es, mit ihr eine B1-Prüfung zu absolvieren.

 

Wenn sie gesund bleibt und alles so läuft, wie ich es mir erhoffe, würde sie im Sommer 2022 das erste Mal gedeckt.


Körung, 11. April 2021

 

Ein klein wenig aufgeregt fahre ich mit Castella nach Mellingen an die Körung.

 

Vorgeschichte: Da Castella beim Augentest den Befund "nicht frei" erhalten hat, wurde mir von der Kommission mitgeteilt, dass ich gar nicht an der Körung anzutreten bräuchte. Ich entschied mich aber trotzdem, den Wesenstest und die Exterieurbeurteilung zu machen. 

 

Wesenstest: Hund frei laufend, wird mit allerlei Situationen konfrontiert. Schuss, Gestalt in Wäldchen, Joggergruppe, Bedrängen im Kreis, verschiedene Geräusche, etc. 

Castella hat diese Übung locker und sicher gemeistert. Bravo.

 

Exterieur: Alles in Ordnung, Grösse 47.5 cm

 

Entscheid Körkommission: Augentest in einem Jahr noch einmal machen. Wenn keine Veränderung ersichtlich ist, wird Castella im 2022 zur Zucht zugelassen.

 

Das heisst für die Familien, die sich für einen Welpen vom Wehribach interessiert haben, dass sie sich leider noch gedulden oder sich bei einem anderen Züchter melden.

 

Für mich hat es sich trotz diesem Entscheid sehr gut angefühlt. Ich gehe mit einer tollen, aufgestellten, wesensfesten, jungen Aussi-Hündin nach Hause und bin überzeugt, dass es nächstes Jahr klappen wird.